06.08.2000  Mit Volldampf zum Bahnhofsfest nach Monreal
 

Alle Fotos: (C) by Peter Weber, Euskirchen.
 

Der Sonderzug startete pünktlich um 9.15 Uhr aus Gleis 4 des Gerolsteiner Bahnhofs.
 

Halt in Ulmen zwecks Wasseraufnahme.
 

In Kaisersesch wurde in den RegioShuttle der Transregio umgestiegen. Obwohl der eingesetzte Zug aus drei Einheiten bestand (an den Enden VT 003 und VT 014), mussten sich viele Fahrgäste mit Stehplätzen begnügen.
 

.

RegioShuttle (VT 014 + VT 019) von Kaisersesch nach Andernach auf der Eisenbahnbrücke kurz vor dem Monrealer Bahnhof.
 

Im ehemaligen Monrealer Bahnhofsgebäude befindet sich heute ein Restaurant.