Aktuelles 2004

(<<< Übersicht)

01.12.2004 Aktuelle Infos und Termine 12/2004
02.11.2004 Diavortrag in Gerolstein: 04.12.2004. Thema: Eifelstrecke
02.11.2004 Jahreshauptversammlung am 20.11.2004
07.10.2004 Diavortrag in Gerolstein: 06.11.2004. Thema: DB Triebwagen
15.08.2004 Diavortrag in Gerolstein: 02.10.2004. Thema: Bw Mayen
15.08.2004 An alle Mitglieder: Es werden noch Helfer für den 12.09. gesucht
05.09.2004 Tag des offenen Denkmals im Bw Gerolstein am 12.09.2004
15.08.2004 "Volldampf zum Sprudelfest" am 28. + 29.08.2004
31.07.2004 Unfall bei Dockweiler
16.07.2004 Rundschreiben Juli 2004
24.05.2004 Termin Bahnhofsfest Daun: 04./05.09.2004 !
20.05.2004 Saison 2004 auf der Eifelquerbahn gestartet
07.05.2004 Bahnhofsfest Daun: Termin wird verschoben !
20.04.2004 Nachträgliche Anmeldungen zum Fotofahrten-Wochenende 24. + 25. April
14.04.2004 Aktuelles zum Fotofahrten-Wochenende 24. und 25. April
02.04.2004 Fotofahrten 24. und 25. April
29.03.2004 eMail-Info März 2004
16.03.2004 Vereinsmitglied Herbert Plum verstorben
02.03.2004 Rundschreiben Februar 2004
25.02.2004 Bw Gerolstein: Spendenaufruf
14.02.2004 Diavortrag "Dampfbetrieb" in Gerolstein am 03.04.2004
14.02.2004 Diavortrag "Luxemburger Eisenbahn" in Gerolstein am 06.03.2004
26.01.2004 Diavortrag "Abschied von der Schiene" in Gerolstein am 07.02.2004


.
Aktuelle Infos und Termine 12/2004

Dampfsonderfahrten / Nikolausfahrten

Am Sonntag 05. Dezember bietet der Gerolsteiner Verein Eifelbahn e.V. wieder seine beliebten Nikolausfahrten auf der Eifelquerbahn-Strecke Gerolstein – Daun an. 

Die historische Wagengarnitur wird von einer großen Schlepptender-Dampflok der Baureihe 52 gezogen. Im Zug besucht St. Nikolaus die Kleinen und verteilt Weckmänner. Für die „Großen“ wird ein Speise-/Barwagen mitgeführt, in dem Glühwein, Kaffee und kalte Getränke angeboten werden. Ein Zustieg ist ab Gerolstein und ab Daun möglich !

Fahrzeiten:

Gerolstein ab 11:00 Uhr, 13:00 Uhr, 15:00 Uhr
Daun       an 11:40 Uhr, 13:40 Uhr, 15:40 Uhr
---------------------------------------------
Daun       ab 12:00 Uhr, 14:00 Uhr, 16:00 Uhr
Gerolstein an 12:40 Uhr, 14:40 Uhr, 16:40 Uhr

Fahrpreise Hin- und Rückfahrt:
Erwachsene 5 €, Kinder 3 € 
Fahrkartenverkauf nur im Zug!
 

Bitte auch schon vormerken die Jubiläumsfahrten am 15. und 16. Januar 2005 zum 10-jährigen Bestehen unseres Vereins. 

Näheres im Weihnachts-Rundschreiben.

Mit freundlichem Gruß
Hans-Peter Kuhl


.
Diavortrag in Gerolstein am 04.12.2004

Sehr geehrte Damen und Herren, 

der "Eifelbahn e.V." und der "AK Schienenverkehr im Rheinland" laden gemeinsam zu einem weiteren Dia-Vortrag am 4. Dezember 2004 nach Gerolstein ein. Thema: 

"Die Eifelstrecke Köln - Trier 1971-1985" 

Gezeigt werden viele Aufnahmen vom damaligen Zugverkehr und den eingesetzten Triebfahrzeugen. 

Dampflokomotiven kamen auf dieser Strecke nur noch gelegentlich im Sonderzugverkehr zum Einsatz. Erinnert wird z.B. an den Dampfbetrieb in Gerolstein am 27. Juni 1971 anläßlich des Streckenjubiläums 100 Jahre Trier - Gerolstein, sowie Dampfloksonderfahrten im April 1972 und September 1975. Ein besonderer Höhepunkt war auch die Wiederinbetriebnahme der Dampflok 86 457, die ihre Werkprobefahrt im Februar 1985 von Trier nach Gerolstein durchführte (anläßlich des Jubiläums "150 Jahre Deutsche Eisenbahn").

Termin: Samstag, 4. Dezember 2004, 15.30 Uhr 
Ort: Gerolstein, Gaststätte "Zur Bahnhofswirtin" im Bf Gerolstein 

Ale Interessierten sind recht herzlich eingeladen. Der Eintritt ist wie üblich frei. 

Mit freundlichem Gruß 
Hans-Peter Kuhl
 


.
Jahreshauptversammlung am 20.11.2004

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder,

hiermit möchte ich Sie zur Jahreshauptversammlung unseres Vereins einladen.
Die Versammlung findet statt am

Samstag, 20. November 2004, 15:00 Uhr
in der Gaststätte "Zur Bahnhofswirtin" im Bf Gerolstein

Folgende Tagesordnung wurde festgelegt:

1. Begrüßung
2. Jahresbericht 2004
    - Fahrzeuge
    - Bahnbetriebswerk
    - Eifelquerbahn
    - Festivitäten, Sonderfahrten
    - sonstige Veranstaltungen
3. Kassenbereicht
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstands
6. Vorschau Jahresprogramm 2005
7. Satzungsänderung
8. Anträge von Mitgliedern
9. Sonstiges

Jedes simmberechtigte Mitglied hat gemäß der Satzung das Recht, Anträge für die Mitgliederversammlung zu stellen. Diese Anträge müssen spätestens 14 tage vor der Mitgliederversammlung - also am 12.11.2004 - beim Vorstand eingegangen sein.

Da Satzungsänderungen anstehen, ist es von besonderer Bedeutung, dass eine ausreichende Zahl von Mitgliedern zur Jahreshauptversammlung erscheint. Sollte keine ausreichende Zahl von stimmberechtigten Mitgliedern am Versammlungstag zugegen sein, wird gemäß den Bestimmungen des BGB als neuer Termin für eine Mitgliederversammlung der

Samstag, 04.12.2004, 17.00 Uhr
in der Gaststätte "Zur Bahnhofswirtin" im Bf. Gerolstein

bestimmt. An diesem Tag reicht dann die Mehrheit der erschienenen Mitglieder zur Änderung aus. Bitte merken Sie sich auch diesen Termin vor, eine gesonderte Einladung hierzu ergeht nicht.

Da am gleichen Tag um 15.30 Uhr in der Bahnhofsgaststätte auch der Dia-Vortrag unseres Mitglieds Hermann Grüter zum Thema "Die Eifelstrecke 1971-1985" erfolgt, lohnt sich der Besuch ohnehin.

Es wäre sehr erfreulich, wenn Sie sich die Zeit nehmen würden, bei der Versammlung dabei zu sein. Damit dokumentieren Sie Ihre Zugehörigkeit zum Verein und sind auf dem aktuellsten Weg über die zahlreichen Neuigkeiten informiert.

Mit freundlichen Grüssen

Jörg Petry
 


.
Diavortrag in Gerolstein am 06.11.2004

Sehr geehrte Damen und Herren, 

der "Eifelbahn e.V." und der "AK Schienenverkehr im Rheinland" laden gemeinsam zu einem weiteren Dia-Vortrag am 6. November 2004 nach Gerolstein ein. Thema: 

"Vom TEE zum Schienenbus - Bundesbahn-Triebwagen in den achtziger Jahren" 

Neben den beiden genannten Fahrzeugen, dem TEE-Triebwagen für den hochwertigen internationalen Verkehr und dem als "Nebenbahn-Retter" titulierten Schienenbus werden auch andere bekannte, heute aber nicht mehr eingesetzte Triebwagen vorgestellt. Hierzu gehört selbstverständlich der Akku-Triebwagen 515, aber auch solche Exoten wie der ET 427 oder der VT 608. 

Termin: Samstag, 6. November 2004, 15.30 Uhr 
Ort: Gerolstein, Gaststätte "Zur Bahnhofswirtin" im Bf Gerolstein

Ale Interessierten sind recht herzlich eingeladen. Der Eintritt ist wie üblich frei. 

Mit freundlichem Gruß 
Hans-Peter Kuhl 


.
Diavortrag in Gerolstein: 02.10.2004. Thema: Bw Mayen

Das Bahnbetriebswerk Mayen zur Dampflokzeit 1971-1975

Der Vortrag von Hermann Grüter findet statt am Samstag 2. Oktober 2004, 15.30 Uhr
in der Gaststätte „Zur Bahnhofswirtin“, im Bahnhof Gerolstein - Eintritt frei -

Gezeigt werden überwiegend Aufnahmen von Dampflokomotiven im Bahnbetriebswerk Mayen mit ihren Behandlungsanlagen. Alles, was Dampflokomotiven für den Betrieb benötigen, wird durch zahlreiche Bilder dargestellt.

Erinnert wird auch an das grosse Dampflok-Abschiedsfest in Mayen und Niedermendig vom 8.-12. Mai 1975.

Alle interessierten Eisenbahn- und Heimatfreunde sind herzlich eingeladen.

Mit freundlichen Grüßen aus der Vulkaneifel

Eifelbahn e.V. und Arbeitskreis Schienenverkehr im Rheinland


.
Tag des offenen Denkmals am 12.09: Helfer gesucht !

Wir brauchen noch einige Mitglieder, die zwischen 10 Uhr und 18 Uhr Zeit hätten, an diesem Tag Servicearbeiten wie Getränke- und Kuchenverkauf, Betreuung des Infostands etc. zu übernehmen. Bitte gebt uns so schnell wie möglich Nachricht, ob Ihr vor Ort helfen könnt. Es sind zwar jetzt viele Aktionen gewesen, viele haben auch bereits mitgeholfen, aber diese muss noch sein !!! Bitte mailt ans Vereinsbüro eifelbahn@t-online.de oder meldet Euch telefonisch (0 65 91 / 98 29 250) an. Danke herzlichst.

Schönen Gruß

Hans-Peter Kuhl, Schriftführer


.
Tag des offenen Denkmals im Bw Gerolstein am 12.09.2004

11-17 Uhr

Transfer vom Bahnhof (Güterabfertigung) zum Bw mit dem Schienenbus

Programm:

- Führungen 11.30, 13.30 und 15.30 Uhr
- Schienenbus-Pendelfahrten zwischen Bahnbetriebswerk und Güterabfertigung
- Draisinen-Mitfahrten im Betriebsgelände
- Führerstands-Mitfahrten mit der Dampflok 52 8148-0 der DRWI
- Fotoausstellung zur Eifelquerbahn (Hermann Grüter)
- Essen und Trinken


.
„Volldampf zum Sprudelfest“

Zum diesjährigen Sprudelfest finden Samstags und Sonntags Dampflokpendelfahrten zwischen Gerolstein und Jünkerath statt (mit Zusteigehalt in Oberbettingen und Lissendorf).

siehe FAHRTEN

Fotos


.
Unfall bei Dockweiler

Am 31. Juli 2004 (ca. 14.40 Uhr) ist bei Dockweiler am unbeschrankten Bahnübergang Rudderweg ein in Richtung Gerolstein fahrender Zug mit einem landwirtschaftlichen Gespann zusammengestossen.

Zum Glück wurden dabei nur ein Zugbegleiter und ein weiblicher Fahrgast leicht verletzt. Am Schienenbus entstand Sachschaden, die Stroh-Packmaschine fiel beim Zusammenprall auf den Rücken.

Fotos: A. Heitmann


.
Rundschreiben Juli 2004

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Bahnfreunde,

mit diesem Rundschreiben sollen Euch/Ihnen die Neuigkeiten aus dem Verein der vergangenen Zeit bekannt gegeben werden. Und es hat sich so einiges getan! Allem vorangestellt:
 

Bahnbetriebswerk Gerolstein gekauft

Wie bereits in der Jahreshauptversammlung angekündigt, ist vom Vorstand die „Bahnbetriebswerk Gerolstein gGmbH“ am 1.April (kein Scherz) gegründet worden. Diese Neugründung wurde nach Beratung durch einen Notar einem unmittelbaren Kauf durch den Verein vorgezogen. Am 17. Juni konnte schließlich, nachdem der Gründung der gemeinnützigen Gesellschaft von allen Behörden zugestimmt worden war und das notwendige Startkapital beschafft werden konnte, das Gelände des Bahnbetriebswerks vom Insolvenzverwalter an die Stadt Gerolstein (Einfahrgruppe) und die gGmbH (Aufbauten, Drehscheibe und davor liegende Gleise) verkauft werden. 

Ab jetzt gilt es! Die Bausubstanz hat in den vergangenen Jahren ohne nennenswerte Unterhaltung (die letzten DB-Mitarbeiter verließen das Gelände 1985) stark gelitten. Arbeitseinsätze sind ab sofort geplant, um erste Maßnahmen zur Sicherung der Gebäude und zum Herrichten des Umfeldes vorzunehmen. 

Es ist wichtig jetzt der Öffentlichkeit zu zeigen, dass der Verein in der Lage ist, ein solches Areal zu betreiben! Nur wenn sich positives zeigt, werden auch weitere Geldgeber gefunden werden können, die teuren Sanierungen sponsern. Während aktuell die Drehscheibe seit langem nochmals überholt wird, soll durch Vereinsmitglieder zunächst eine Ausbesserung und anschließendes Streichen des Mauerwerks am Magazingebäude direkt hinter dem Lokschuppen erfolgen, zudem sollen die Grünflächen am Einfahrbereich hergerichtet werden, um den verwahrlosten Zustand abzustellen.

Hierfür werden ab dem 24.7. jeweils samstags Arbeitseinsätze eingeplant in der Hoffnung, dass Sie sich hieran zahlreich beteiligen. Arbeitsgerätschaften sollten soweit möglich mitgebracht werden, damit hier keine Engpässe entstehen.
Infos: 2. Vorsitzender Jochen Neuhaus, Tel. 0179 – 229 53 67 (möglichst abends).
 

Veranstaltungen in den kommenden Monaten

Zur Finanzierung unserer Fahrzeuge, von Ersatzteilen, Betriebsstoffen und der Arbeiten am Bw ist es unbedingt erforderlich, dass wir einnahmestarke Veranstaltungen durchführen wie in den 
Vorjahren schon geschehen. Nur so lässt sich unser Finanzbedarf decken, Fahrgeldeinnahmen aus gelegentlichen Sonderfahrten reichen bei weitem nicht aus! Auch hierfür ist eine Mitarbeit vonnöten, teilweise werden je nach Veranstaltung bis zu 40 Personen je Tag benötigt. Bitte lassen Sie nicht alles einen kleinen Kreis von Aktiven machen, auch einzelne, tage- oder stundenweise Einsätze tragen wesentlich zur Entlastung des Kernteams bei.

Folgende Veranstaltungen sind bereits fest eingeplant und benötigen Ihre persönliche Mithilfe:

1. Annakirmes in Gerolstein
30. Juli bis 3. August, an allen Tagen ist Live-Musik angesagt, es sind im wesentlichen 2 Bierpavillons zu besetzen. Koordination : Jörg Petry

2. Sprudelfest in Gerolstein
27. – 29. August, Aufbau des Festzeltes am 24. oder 25.August, Abbau am 30. August. Sowohl für Auf- und Abbau wie auch für die Festtage werden dringend Mitglieder gesucht. Wer nicht zapfen oder Getränke ausgeben möchte findet vielfältige andere Aufgaben. 

3. Bahnhofsfest in Daun
Vorankündigung für den 4./5. September 2004, wir werden mit einer Fahrzeugausstellung und Infostand vertreten sein. Das Rahmenprogramm von der Verpflegung bis hin zu Musik und Flohmarkt wird von der Stadt Daun organisiert.

4. „Tag des offenen Denkmals“ in Gerolstein
Am 12. September soll das Bahnbetriebswerk Gerolstein der Öffentlichkeit vorgestellt werden, dies dient auch dazu, die Spendenbereitschaft für den Erhalt der Anlage zu fördern. Neben der Fahrzeugausstellung werden weitere Programmpunkte derzeit erarbeitet. Ideen sind herzlich willkommen, bitte aber auch die Mitarbeit (vor allem bei der Umsetzung eigener Ideen) nicht vergessen.

Helfer werden gebeten, sich im Büro des Eifelbahn zu melden, Tel. und E-mail siehe Briefkopf.
 

94 1538

„Unsere“ Lok ist im Juni nach Absprache mit den Eigentümern zum Bw Krefeld überführt worden. Dort werden die Restarbeiten vorgenommen, gleichzeitig die entsprechenden technischen Prüfungen und Abnahmen. Im Herbst wird es dann wieder zu Einsätzen kommen. Einer der ersten dürfte die Plandampf-Veranstaltung in Siegen im Oktober sein. 
Im kommenden Jahr ist dann auch wieder mit Fahrten der 94 in der Eifel zu rechnen. 
 

Fahrten auf der Eifelquerbahn

Die Wochenendfahrten auf der Eifelquerbahn werden gut angenommen und laufen auch planmäßig. Neben dem VT 798 der VEB und dem angemieteten VT 21 der Prignitzer Eisenbahn (4-achsiger Triebwagen) kommt verschiedentlich auch unser VT 795 zum Einsatz. Seit dem 7. Juli laufen zudem jeden Mittwoch bis zum 1. September die vom Verein organisierten Touristikfahrten von Gerolstein (ab 9.45 Uhr) nach Monreal mit Stadtbesichtigung etc. Auch Vereinsmitglieder dürfen die Fahrten gerne für ihre Freizeitgestaltung nutzen.

Abschließend nochmals die Bitte an Sie: wenn sich bei Ihnen Änderungen in der Adresse oder der Bankverbindung ergeben, informieren Sie uns bitte hierüber.
 

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Peter Kuhl


.
Bahnhofsfest in Daun

Das Bahnhofsfest in Daun findet nun am 4. und 5. September statt. An dem Wochenende ist auch Vulkan-Markt und verkaufsoffener Sonntag.


.
Saison 2004 auf der Eifelquerbahn gestartet

Auf dem Streckenast Gerolstein - Daun kam heute ein lokbespannter Zug zum Einsatz, da die VT 98 noch in Reparatur sind und der VT 95 bei einer anderen Veranstaltung gebraucht wurde. Zuglok war die V100 2299 der VEB, Wagen waren 3-Achser von der Hochwaldbahn, plus - zum erstenmal im Einsatz - der vereinseigene Packwagen (PWI).

Zwischen Daun und Kaisersesch verkehrt an den Wochenenden momentan ein alter MAK-Triebwagen, den die VEB für diese Saison von der Prignitzer Eisenbahn angemietet hat. Er ersetzt momentan die Regio-Shuttle der TransRegio, da z. Zt. in Kaisersesch Gleis 2 gesperrt ist und die RegioShuttle in Kaisersesch von Mayen her kommend nicht umsetzen können.

A. Heitmann


.
Termin Bahnhofsfest Daun wird verschoben

Das für den 23. Mai geplante Bahnhofsfest in Daun wird aus organisatorischen und technischen Gründen verschoben und findet nun voraussichtlich im September statt.

Sobald der genaue Termin feststeht, wird er natürlich hier veröffentlicht.


.
Noch kurzfristige nachträgliche Anmeldungen für Fotofahrten am kommenden Wochenende möglich

In wenigen Tagen finden die angekündigten Fotofahrten im nostalgischen Flair unserer stilechten zweiteiligen VT 95 – Garnitur statt. Daher noch einmal ein paar aktuelle Infos für alle, die noch ganz kurzfristig sich nachträglich anmelden und im Flair früherer Jahrzehnte über im SPNV derzeit stillgelegte Nebenbahnen fahren möchten:

Es hat sich ein sehr großes Interesse und eine sehr gute Resonanz auf das Programmangebot des Eifelbahn e.V. gezeigt ! Daher ist die Anmeldezahl für die Samstagstour zur Oleftalbahn und Bördebahn bereits so hoch, so dass derzeit schon allenfalls nur noch einige ganz wenige Restkarten bei schnellen Anfragen an den Eifelbahn e.V. herausgegeben werden können. 

Wer aber beim frühlingshaften Wetter sich noch einmal die Finger mit stilechten Aufnahmen eines 795er Schienenbusses in der Eifel Wund knipsen und einen schönen Tag im Schienenbus mit sehr vielen Fotohalten zur richtig reichhaltigen Ausbeute erleben möchte, kann noch Fahrkarten für den Sonntag erwerben, für den noch deutlich mehr Plätze frei sind. Am Sonntag steht mit der Eifelquerbahn eine typische Schienenbusstrecke auf dem Programm, die aufgrund des attraktiven Streckenverlaufs (mit Telegrafenmasten und landschaftlich sehr reizvollem gebirgigen Streckenverlauf) schon vielfach beliebtes Ziel von Fotofahrten war und vielleicht zu den schönsten Strecken der Region gehört. 

Bis zum 11. Januar 1991 kamen hier noch die Schienenbusse am Ende ihrer langen Einsatzzeit bei der Bundesbahn im Personenverkehr, der nur noch wenige Züge pro Werktag erfasste, planmäßig zum Einsatz. Dann wurde auch hier der Personenverkehr in der teils sehr ländlichen Vulkaneifel eingestellt. Zu den Halten gehörten neben der Kreisstadt Daun auch kleine Dörfer wie Rengen, Utzerath oder Berenbach als ein Schienenbus am letzten SPNV - Betriebstag 1991 in Gerolstein seinen allerletzten Feierabend nach einem Einsatztag auf der steigungs, - und kurvenreichen Nebenbahn machte. Am Sonntag wird man wieder einen 795er Schienenbus u.a. an den kleinen Stationen in Rengen und Berenbach bei Fotohalten fotografieren können...

Für die Fotofahrt auf der Eifelquerbahn sind zu einem Fahrpreis von nur 25 € fast acht Stunden eingeplant, so dass wir nicht nur an den vielen bekannten Motiven, sondern auch an verschiedenen „Geheimtipps“ einlegen können. Am Ende der Fahrt werden alle Teilnehmer ohne stressige Autoverfolgungen etc. nicht nur gemütlich und nostalgisch durch die Eifel gereist sein, sondern nicht mehr viele Bilder auf dem Film frei haben...

Wer noch überlegt, ob er am Sonntag mitfahren möchte, kann sich auch auf verschiedenen Websites selbst ein Bild von der Attraktivität der Fotomotive auf der Eifelquerbahn machen, z.B. unter :

www.eifelquerbahn.de
(mit Fotogalerien, auch Hintergrundinfos zur Strecke, den Ausflugsfahrten etc.)

www.eifelquerbahn.de.vu
(Fotoseite zur Eifelquerbahn)


.
AKTUELLES ZUM FOTOFAHRTEN - WOCHENENDE 24. / 25. 4.

Der Eifelbahn e.V. bedankt sich an dieser Stelle auch schon einmal herzlich für die zahlreichen Anmeldungen für die Fotofahrten mit unserem 795er Schienenbus am 24. / 25. April ! Die zahlreichen Anmeldungen haben das große Interesse an derartigen Veranstaltungen gezeigt und ermöglichen nicht nur die Durchführung der geplanten Fotofahrten, sondern tragen auch zur grundsätzlichen Realisierung solcher und zukünftiger Projekte bei sowie unterstützen die vielfältigen Aktivitäten des Vereins. Wir freuen uns nun mit Ihnen gemeinsam auf das Wochenende Ende April im Schienenbus – Flair früherer Jahrzehnte über insgesamt drei derzeit im SPNV stillgelegte Nebenbahnen. 

Auch für alle, die ebenfalls an diesem Schienenbus – Wochenende teilnehmen 
und sich noch nachträglich anmelden möchten, sind derzeit noch Plätze frei ! 

An dieser Stelle möchten wir aber auch noch einmal auf die vorgezogene Abfahrtszeit für Samstag, den 24. April, hinweisen: Die planmäßige Abfahrt in Gerolstein ist jetzt neu bereits um 8.35 h ab Gerolstein

Für Fahrgäste aus dem Kölner / Bonner oder Euskirchener Raum, die mit dem RE Richtung Trier anreisen möchten, empfehlen wir daher am 24. April einen Einstieg in Kall statt in Gerolstein. Abfahrt in Kall ist um 9.20 h.

Am Sonntag, den 25. April, werden wir wie angegeben die RE – Züge aus Köln und Trier in Gerolstein abwarten können und gegen 9.10h auf die Eifelquerbahn starten. 

Eifelbahn e.V. 
Bahnhofstraße 4 
54 568 Gerolstein 
Telefon: 06591 9829250 
Telefax: 06591 9829251 
eifelbahn@t-online.de 
www.eifelbahn.de 


.
Fotofahrten 24. und 25. April 2004

Schienenbus-Garnitur des Eifelbahn e.V. bei Rengen. Foto: (C) by Andreas Kurth.

Am 11. Januar 1991 wurde die Eifelquerbahn Gerolstein – Mayen im täglichen Personenverkehr stillgelegt. Bereits etwa zehn Jahre vorher war der letzte planmäßige Personenzug am 30. Mai 1981 von Kall Richtung Schleiden / Hellenthal über die Oleftalbahn verkehrt und am 27. Mai 1983 war auch der SPNV auf der Bördebahn zwischen Euskirchen und Düren bereits eingestellt worden. 

Mit den Fotofahrten des Eifelbahn e.V. besteht nun am 24. / 25. April nun noch einmal die Möglichkeit diese drei Nebenbahnen mit der stilechten VT 95 – Garnitur in historischem Outfit des Vereins nicht nur zu bereisen, sondern auch zahlreiche Aufnahmen von dem typischen Nebenbahnfahrzeug der Baureihe 795 auf diesen Strecken zu machen. 795er absolvierten beispielsweise 1953 noch den gesamten Personenverkehr auf der Oleftalbahn und waren auch lange Zeit auf der Eifelquerbahn kaum verzichtbar.

Sie können so noch einmal ein Wochenende lang insgesamt etwa 100 im täglichen SPNV stillgelegte Nebenbahnkilometer im Stil früherer Jahrzehnte bereisen. 

Für beide Fahrten sind noch Fahrkarten beim Eifelbahn e.V. erhältlich. Die Fahrt am 24. April zur Oleftalbahn und Bördebahn kostet 35 €, die Fahrt am 25. April über die Eifelquerbahn nur 25 €. Wer an beiden Fahrten teilnehmen möchte, kann für 50 € zudem ein Wochenend – Ticket für beide Touren erwerben. Der Anmeldeschluss ist aber bereits der 5. April ! 

An dieser Stelle möchten wir aber auch noch einmal auf die vorgezogene Abfahrtszeit für Samstag, den 24. April, hinweisen: Die planmäßige Abfahrt in Gerolstein ist jetzt neu bereits um 8.35 h ab Gerolstein

Für Fahrgäste aus dem Kölner / Bonner oder Euskirchener Raum, die mit dem RE Richtung Trier anreisen möchten, empfehlen wir daher am 24. April einen Einstieg in Kall statt in Gerolstein. Abfahrt in Kall ist um 9.20 h.

Am Sonntag, den 25. April, werden wir wie angegeben die RE – Züge aus Köln und Trier in Gerolstein abwarten können und gegen 9.10h auf die Eifelquerbahn starten. 

Weitere Informationen, Anmeldungen etc. unter 

Eifelbahn e.V. 
Bahnhofsstr. 4 
54 568 Gerolstein 
Telefon: 06591 / 98 29 250 
Telefax: 06591 / 98 29 251
eifelbahn@t-online.de 
www.eifelbahn.de 


.
E-Mail-Info Eifelbahn: März 2004
 

Liebe Vereinsmitglieder,

wie in den letzten Rundschreiben schon angekündigt möchte der Vorstand heute erstmals mit den preiswerten „Zwischendurch-Nachrichten“ in Form eines „E-Mail-Infos“ starten. Alle Mitglieder, die uns ihre mail-Adresse geben, können so zeitnah auch ausserhalb der Erscheinungszeiten der Rundschreiben oder des „nachrichtenblatts“ mit Neuigkeiten versorgt werden. Eine Zusammenfassung der mailinfos wird es natürlich auch in Papierform in den Rundschreiben geben – aber halt nicht so aktuell.

Bw Gerolstein
Der Ankauf des Bw Gerolstein steht kurz bevor, die gGmbH hat das Geld für das Stammkapital zur Verfügung. Nach wie vor darf jedoch auch auf das Konto der Interessengemeinschaft gespendet werden, diese wird dann das Geld nach Registrierung der gGmbH der Gesellschaft zur Verfügung stellen, wofür es dann auch Spendenquittungen geben wird.
Die Arbeiten im Bw-Umfeld laufen verstärkt weiter. Hier werden noch jede Menge helfende Hände benötigt, um alles wieder brauchbar herzurichten. Gleiches gilt für die in Arbeit befindlichen Fahrzeuge, von denen einige nun beschleunigt fertiggestellt werden sollen. Wer mitmachen will soll sich mit Jochen Neuhaus oder Marco Petry in Verbindung setzen.

Vereinsausflug nach Merzig
Leider wird der Ausflug mangels Teilnehmermassen nicht mit unserem VT 95 erfolgen. An der Fahrt wird aber festgehalten, es soll nun mit Gruppenticket gefahren werden. Abfahrt ca. 8.20 Uhr ab Gerolstein. Auch hierfür bitte unter meiner email oder Telefonnummer (abends: 06591-980358) anmelden, der anteilige Betrag für die Fahrkarte wird dann im Zug kassiert. Wer bereits bezahlt hatte, erhält sein Geld demnächst zurücküberwiesen.

Sonderfahrten am 24. und 25. April
Am 24.4. startet die Fahrt nach Düren über Gemünd in Gerolstein vsl. um 8.35 Uhr. 
Für Fahrgäste aus dem Kölner / Bonner oder Euskirchener Raum, die mit dem RE Richtung Trier anreisen möchten, empfehlen wir daher am 24. April einen Einstieg in Kall statt in Gerolstein.
Die Ankunft abends in Gerolstein ist für ca. 18.50 Uhr geplant. 

Am darauffolgenden Tag startet der VT 95 nach Kaisersesch um 9.05 Uhr, Rückkehr ist um 16.50 Uhr. Es gibt noch Plätze, daher anmelden!

Bahnhofsfest Daun
Da unser Verein hier mitmachen wird schon heute die Nachfrage, wer eventuell für den Aufbau und die Betreuung eines Infostandes Zeit und Laune hätte – wenn ja bitte melden. Geplant ist u.a. alle beweglichen Exponate von Gerolstein aus nach Daun zu bringen und dort auszustellen.

Einen schönen Tag wünscht der
Eifelbahn e.V.


.
Traurige Nachricht

Am vergangenen Donnerstag ist unser Vereinsmitglied Herbert Plum verstorben, die Beisetzung soll am Freitag in Jünkerath stattfinden.


.
Rundschreiben Februar 2004

Liebe Mitglieder und Bahnfreunde,

eigentlich hatte der Vorstand geplant, kurz vor Weihnachten ein Rundschreiben mit den neuesten Nachrichten zum Bahnbetriebswerk Gerolstein heraus zu geben. Leider gab es noch Verzögerungen bei den Kaufverhandlungen, nun aber sind die Neuigkeiten unaufschiebbar. Vorab eine kurze Inhaltsangabe des Rundschreibens:

Mitgliederversammlung November 2003
Bahnbetriebswerk Gerolstein
Reparatur der Dampflok 94 1538
Vorschau für die nächsten 6 Monate
 

Mitgliederversammlung November 2003

Die Versammlung war wieder sehr gut besucht im Vergleich zu den Vorjahren. Unser Vorsitzender Jörg Petry konnte vermelden, dass die seit Ende Mai defekte Vereins-Dampflok jetzt repariert werden kann, nachdem mit den Eigentümern, die uns die Lok bei Kostenübernahme für 6 Jahre überlassen hatten, der Einsatz bei uns für zwei weitere Jahre bis Mai 2006 gesichert ist. Auch ist die Lok jetzt komplett abgezahlt.  Als nächstes muss nun das restliche Abzahlen des VT 95 erfolgen.
Die Gesellschaft des Herrn Jörg Seyffert, die das Bahnbetriebswerk Gerolstein vor einigen Jahren gekauft hatte, hat im letzten Jahr Insolvenz anmelden müssen, die Stadt Gerolstein und der Verein Eifelbahn e.V. bemühen sich seither um den Ankauf (s. unten).
Ein ausführlicher Bericht zur Versammlung wird Mitte März im neuen „nachrichtenblatt“ veröffentlicht.
 

Bahnbetriebswerk Gerolstein – ab 2004 in unserem Eigentum ??

siehe hier
 

Reparatur der Dampflok 94 1538

Auch hier gibt es Neuigkeiten: Nachdem am Tag der geplanten Vatertagstour Ende Mai 2003 die Lok von jetzt auf gleich wegen Rissen von Schweißnähten im Feuerkessel abgestellt werden musste, konnte wie oben erwähnt, die Kostentragung und der Einsatz für die jetzt folgenden beiden Jahre mit den Eigentümern der Lok geklärt werden. Das Dampflok-Team hat sodann Ende November im Bw Gerolstein mit der Reparatur begonnen. Nach Abmontieren einiger Teile stellte sich jedoch heraus, dass zusätzlich zur Reparatur der Risse, noch ca. 300 Stehbolzen ausgetauscht werden sollten und sodann eine komplette Hauptuntersuchung am Kessel der Maschine erfolgen kann. Der Einsatz der Lok ab Mai 2004 ist nach wie vor zeitlich möglich –  umfangreiche Arbeiten laufen hierzu parallel in Gerolstein und Krefeld. 
 

Vorschau für die nächsten 6 Monate

Nach derzeitigem Stand werden wir in der Saison 2004 (Herbst noch offen) folgende Fahrten und Veranstaltungen anbieten können:

6.3.2004 
Diavortrag „Die Eisenbahn in Luxemburg“, Bahnhofsgaststätte Gerolstein

3.4.2004 
Diavortrag „Eifel - Bahnbetriebswerke unter Dampf“, Bahnhofsgaststätte Gerolstein

12.4.2004 
Vereinsausflug nach Losheim zur Merzig-Büschfelder Eisenbahn ab Gerolstein mit unserem VT 95 nach Merzig, von dort aus mit Dampfzug nach Losheim, Bw-Besichtigung etc. Abfahrtszeit ca. 08.30 Uhr. Fahrpreis für Mitglieder 18 Euro, für Nichtmitglieder 23 Euro. Als Fahrschein gilt die Überweisung auf unser Konto bis 20.03.2004, es gibt max. 90 Plätze, d.h. wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Aufgrund der geringen Platzkapazität können wir für Kinder, die mitfahren und einen eigenen Platz brauchen, keine Ermäßigung geben, der Fahrpreis ist von den Kosten her sehr eng kalkuliert. Ab dem 20.3. wer dann auch freie Plätze auch an Nichtmitglieder vergeben.

24.4.2004 
Fotofahrt für Eisenbahnfreunde mit VT 95: Gerolstein – Kall – Schleiden – Euskirchen – Düren und zurück. Kosten 35 Euro, näheres auf unserer Internetseite.

25.4.2004 
Fotofahrt für Bahnfreunde: Gerolstein – Kaisersesch und zurück, zahlreiche Fotohalte, kompetente Reiseführung, Details unter www.eifelbahn.de 

20.5.2004 
Vatertags-Pendelfahrten Bitburg – St. Thomas
    Informationen: 
    Bahnhof Süd Bitburg, Herrn Kockelmann 
    Tel. 06561 - 94 22 33 

ab 20.5.2004 
Start der Eifelquerbahnfahrten; Fahrzeugeinsatz nach derzeitigem Stand: Regio-Shuttle, VT 95, VT 98 und ggf. noch weitere Leihfahrzeuge. 
Die Fahrten werden wieder an jedem Samstag, Sonntag und Feiertag bis zum 31.10.2004 erfolgen, Fahrplan siehe Rückseite. 

ab 7.7.2004 
Monreal-Fahrten wieder im Programm – mit VT 95 bis Kaisersesch, weiter mit „Trans-Regio“; die Fahrten werden jeweils mittwochs bis zum 01.09.2004 vorgenommen. In Monreal Besichtigungsprogramm.

Termin verschoben - jetzt vstl. im September
Bahnhofsfest in Daun in Zusammenarbeit mit Stadt Daun.

Wie Sie/ Ihr alle ersehen könnt, hat sich der Vorstand mit dem Beirat zusammen bemüht, nochmals ein attraktives Programm zusammen zu stellen. Wir hoffen auf reges Interesse nicht nur bei den Fahrten, sondern auch den sonst anfallenden Arbeiten. 

In diesem Sinne bahnfreundliche Grüße aus Gerolstein 
 

gez. Hans-Peter Kuhl, Schriftführer

Rudschreiben 02/2004 als PDF zum Download


.
Bahnbetriebswerk Gerolstein – ab 2004 in unserem Eigentum ???

Die  Bestrebungen zum Ankauf des Bahnbetriebswerks Gerolstein sind in den vergangenen Monaten intensiv zwischen dem Insolvenzverwalter einerseits und der Stadt Gerolstein mit uns gemeinsam andererseits durchgeführt worden. Nunmehr zeichnet sich ab, dass wir den Teil des Geländes, der in der Gemeinde Pelm liegt (das sind alle Gebäude und – grob gesagt – alle Gleise etwa ab dem alten Kohlenbansen in Richtung Lokschuppen – erwerben können, die Stadt Gerolstein die andere Hälfte erwirbt und uns zur Verfügung stellt.

Hierzu müssen wir sehr kurzfristig 65.000 Euro aufbringen, das ist etwa ein Viertel des erstmals vom Vorbesitzer gezahlten Kaufpreises !

Nach notarieller Beratung ist es zweckmäßig, den Kauf nicht als „Eifelbahn e.V.“ durchzuführen, sondern hierfür einen weiteren Verein, eine Interessengemeinschaft oder eine gemeinnützige GmbH (gGmbH) zu gründen. Die gGmbH benötigt zum Start ein Stammkapital von 25.000 Euro, dass derzeit zusammengetragen wird (s.u.), nach erfolgter Gründung kann das Geld zum Ankauf verwendet werden. Die gGmbH kann dann auch Spendenquittungen ausstellen, sobald die Gemeinnützigkeit anerkannt ist (dauert ca. 4 Wochen nach Antragstellung). Vorteil: mögliche Risiken finanzieller oder sonstiger Art können nicht auf den jeweils anderen Teil durchschlagen. Um es vorweg zu sagen: es scheinen keine Risiken vorhanden zu sein, die nicht mit viel Engagement und auch Geld beherrschbar sein könnten – aber wer kennt die Zukunft?

Wir benötigen nun zweierlei:
a)Geldmittel, um den Ankauf wirklich tätigen zu können, anschließend auch für die Reparaturen,
b)Arbeitskräfte, die die Gebäude und das verlotterte Gelände wieder herrichten.

Aus dem Vorstand bzw. dem Beirat ist aus persönlichen Mitteln bisher eine Summe von ca. 20.000 Euro für die Gründung der gGmbH und  den Ankauf zugesagt worden, es fehlt aber wie leicht ersichtlich ist noch eine Menge Geld. Daher heute unser Aufruf: Es ist von unserem Vereinsmitglied Dirk Rieger ein 

Sonderkonto „Interessengemeinschaft Bw Gerolstein“

eingerichtet worden bei der

Volksbank Eifel-Mitte eG
Bankleitzahl 586 915 00
Konto-Nr. 60 24 839

für das Zusammentragen des benötigten Geldes. Es wird nur für den Ankauf verwand werden.

Wir bitten Euch / Sie herzlich darum, durch eigene Einzahlungen auf dieses Konto den Ankauf kurzfristig möglich zu machen. Damit wird ein wesentliches Vereinsziel aus unserer Satzung umgesetzt werden können.

Die IG wird keine Spendenquittungen ausgeben können, sie dient lediglich dem „Geldsammeln“ zwecks Kauf, so dass der Einzahlung bei Ankauf auch ein Gegenwert zur Verfügung steht. Sobald aber die gGmbH gegründet ist und in der Lage ist, Spendenquittungen auszustellen, kann die IG das Geld im Namen der Einzahler weiterleiten.
Daneben laufen natürlich auch Versuche, weitere öffentliche Mittel zu erhalten, dies wird aber wahrscheinlich kurzfristig nicht möglich sein, wohl aber für die künftig anstehenden Restaurierungsarbeiten. Für diese sind bereits Gelder z.B. beim Kreis Daun eingeplant, die aber nicht für den Ankauf, sondern nur für Reparaturen verwendet werden können. Auch sind bereits private Spenden z.B. zur dringend notwendigen Erneuerung der Schuppentore fest zugesagt. Also, mitmachen.

Da wir Optimisten sind, laufen die Arbeiten zur Reparatur des Lokschuppens weiter. Im Vergangenen Jahr ist das Dach bereits provisorisch mit mehreren hundert Quadratmeter Folie und 1,4 km Latten provisorisch abgedichtet worden, das Umfeld wird gereinigt und der aufgekommene Baumbewuchs beseitigt, die Schuppentore erneuert etc. Hier wird samstags jedes Mitglied gerne für einen Arbeitseinsatz willkommen geheißen, auch Ungelernte haben viele Gelegenheiten, sich nützlich zu machen. Kontakt über Jochen Neuhaus oder Marco Petry.

Hans-Peter Kuhl


.
Diavortrag in Gerolstein am 03.04.2004

Dampfbetrieb in den Bahnbetriebswerken Gerolstein, Ehrang, Dillingen und Saarbrücken 1971-1976

Der Vortrag von Hermann Grüter findet statt am Samstag 3. April 2004, 15.30 Uhr
in der Gaststätte „Zur Bahnhofswirtin“, im Bahnhof Gerolstein - Eintritt frei -

Gezeigt werden Aufnahmen überwiegend von den Dampflokbaureihen 01, 23, 44, 50, 86 und 94.

Alle interessierten Eisenbahn- und Heimatfreunde sind herzlich eingeladen.

Mit freundlichen Grüßen aus der Vulkaneifel

Eifelbahn e.V. und Arbeitskreis Schienenverkehr im Rheinland


.
Diavortrag in Gerolstein am 06.03.2004

Luxemburger Eisenbahn

Presse-Info Nr. 2-2004

Diavortrag „Luxemburger Eisenbahnen“
 

Ein weiterer Diavortrag des Vereins „Eifelbahn e.V.“ in Zusammenarbeit mit dem „Arbeitskreis Schienenverkehr im Rheinland“ ist vorbereitet. Am 

Samstag, 6. März 2004, 15.30 Uhr
In der Gaststätte „Zur Bahnhofswirtin“, Gerolstein

zeigt Hans-Peter Kuhl unter dem Motto „Luxemburger Eisenbahnen“ Dias vom Bahngeschehen im Großherzogtum. Dem großen Umbruch, dem die dortige Staatsbahn CFL derzeit unterliegt, tragen Dias der neuen, hochmodernen Schienenfahrzeuge Rechnung. Gleichzeitig wird ein Blick zurück geworfen in die Zeit Mitte der achtziger Jahre, wo anlässlich einer Vereinsfahrt der „Eisenbahnfreunde Vulkaneifel“ jeder noch vorhandene Meter Bahnstrecke in Luxemburg mit den historischen „Westwaggon“-Triebwagen befahren wurde.

Hierzu sind alle Bahnfreunde herzlich eingeladen. An- und Abreise per Bahn sind entang der Eifelstrecke problemlos möglich.

Mit freundlichen Grüßen


.
Diavortrag in Gerolstein am 07.02.2004

Abschied von der Schiene - Sonderfahrten und Streckenstillegungen in der Eifel zwischen 1985 und 1987 (Schwerpunkt: Westeifel)

Der Vortrag von Hermann Grüter findet statt am Samstag 7. Februar 2004, 15.30 Uhr
in der Gaststätte „Zur Bahnhofswirtin“, im Bahnhof Gerolstein - Eintritt frei -

Gezeigt werden Aufnahmen von folgenden Strecken:

- Kreuzberg - Adenau
- Daun - Gerolstein - Prüm - Pronsfeld
- Pronsfeld - Waxweiler / - Neuerburg / - Bleialf
- Erdorf - Bitburg - Irrel - Edingen
- Jünkerath - Losheim

Alle interessierten Eisenbahn- und Heimatfreunde sind herzlich eingeladen.

Mit freundlichen Grüßen aus der Vulkaneifel

Eifelbahn e.V. und Arbeitskreis Schienenverkehr im Rheinland