15.12.2002 AKE-Sonderzüge mit 94 1538 rund um Köln
 

Fotos: (C) by Peter Weber

Kurztrip nach Köln am 15.12. - Grund: Unser "Vögelchen" im Einsatz rund um den Kölner Dom!
Erste Überraschung am Bahnsteig in Euskirchen: Der Talent nach Köln besteht nur aus einer Einheit. Folge: Bereits ab Euskirchen "darf" im Eingangsbereich gestanden werden. Dabei sind in Euskirchen reichlich Fahrzeuge dieser Baureihe abgestellt! 
Nach den Halten in Weilerswist und Erftstadt ist Umfallen nicht mehr möglich. Eingemummt in warmer Winterjacke wird jedes Öffnen der Tür als Wohltat empfunden...

Mehr schlecht als recht - aber immerhin pünktlich - wird Köln Hbf erreicht. Gemäss dem AKE-Flyer habe ich dann an Gleis 3 auf den planmässig um 14:35 startenden Zug gewartet. Aber die Wartezeit wurde jäh durch das Pfeifen der 94er unterbrochen, die gegen 14:00 Uhr Köln Hbf erreichte - auf einem anderen Gleis (später stellte sich heraus, das alle Züge etwa eine halbe Stunde später als im Flyer abgedruckt in Köln Hbf starteten)!

Ein schneller Sprint zum richtigen Bahnsteig brachte mich dennoch ans Ziel, und bevor ich den Zug bestieg blieb noch Zeit für ein Foto.


94 1538 ist gegen 14:00 Uhr von einer Rundfahrt zurück und wartet in Köln Hbf auf neue Fahrgäste.


Richtungswechsel: In Köln-Kalk wird die Lok für die Rückfahrt über die Südbrücke umgesetzt (14:15 Uhr).


Mit dem Tender voraus erreicht der Zug wieder Köln Hbf um kurz darauf die nächste Rundfahrt zu starten (14:59 Uhr).


Eine Stunde später - gegen 16:00 Uhr - verlässt 94 1538 erneut den Kölner Hauptbahnhof in Richtung Hohenzollernbrücke.